Sensibilisierung zum Jugendschutz

Sensibilisierung zum JugendschutzSensibilisierung zum Jugendschutz

Rundgang durch Geschäfte

Am Donnerstag, 16. Mai waren Mitarbeiter_innen der Gemeindejugendpflege mit Verstärkung des Ordnungsamtes wieder einmal auf    

Info-Tour durch Herrsching mit dem Thema Jugendschutz.

Der Jugendschutz ist hinsichtlich der Abgabe von alkoholhaltigen Getränken und Tabak eine gesetzliche Verpflichtung. Mitarbeiter_innen in Handel, Gastronomie und Tankstellen tragen demnach eine große Verantwortung in Verkaufssituationen mit alkoholhaltigen Getränken und Tabak.

In Zweifelsfällen sollten sich Verkäufer_innen immer einen Ausweis zeigen lassen und diesen hinsichtlich seiner Echtheit genau ansehen.

 

Denn die geltenden Altersgrenzen des Jugendschutzes sind keine Schikane. Alkohol und Tabak sind für Kinder und Jugendliche besonders gefährlich, da die Wachstumsprozesse zahlreicher Organe wie z.B. des Gehirns, der Leber und des Knochenbaus noch nicht abgeschlossen sind und bei zu frühem Konsum die Gefahr einer erheblichen und dauerhaften Schädigung besteht.

 

In den meisten Fällen wird diesbezüglich seitens der Verkäufer_innen besondere Sorgfalt an den Tag gelegt. Dennoch kommt es leider immer wieder vor, dass Jugendliche alkoholhaltige Getränke und Tabak erwerben, für die sie laut Gesetz noch zu jung sind.

 

Um diesem Umstand entgegen zu wirken und erneut für die konsequente Umsetzung und Einhaltung des Jugendschutzes zu sensibilisieren wurden ortsansässige Geschäfte und Tankstellen im Rahmen dieser Info-Tour besucht und mit hilfreichen Materialien ausgestattet.

 

zurück

Artikel erstellt: 21. Mai 2019

"Stellwerk" - Haus der Jugend

Baderstraße 25
82211 Herrsching a. Ammersee

Tel: 08152 37490
E-Mail: jugendpflege@herrsching.de

Stellwerk # haus der jugend

Offener Betrieb

Dienstag 15  bis 20  Uhr
Mittwoch 15  bis 20  Uhr
Donnerstag 15  bis 19  Uhr
Freitag 14  bis  20 Uhr

Änderungen vorbehalten, siehe News
Absichtlich verlängerter Scroll-Bereich, damit Sie das Bild sehen können ;)